Tag Archives: Versicherung

Familien in der gesetzlichen Krankenversicherung im Nachteil?

Lange Zeit war eines der Hauptargumente gegen die private Krankenversicherung der Familienlastenausgleich der gesetzlichen Krankenversicherung. Eine Studie, die den Nutzen der GKV für Familien untersucht hat, lässt dieses Argument jedoch zweifelhaft erscheinen.

Ein gängiges Entscheidungskriterium zwischen gesetzlicher Krankenkasse und privater Krankenversicherung ist häufig der Familienstand. Während Kinder und Partner in der privaten Krankenversicherung zusätzlich versichert werden müssen, können sie in der GKV kostenlos mitversichert werden. Dennoch weisen Daten darauf hin, dass Familien in der GKV nicht entlastet werden.

Teile mit deinen Freunden...facebooktwittergoogle

Was kostet eine private Krankenversicherung?

Während die Beitragsberechnung bei gesetzlichen Krankenversicherungen sich ausschließlich nach dem Jahreseinkommen richtet, ist die Versicherungsprämie bei einer PKV schwieriger zu durchschauen. Verschieden Faktoren spielen hier eine Rolle.

Wie setzt sich die Beitragshöhe fest?

Teile mit deinen Freunden...facebooktwittergoogle

Gesetzliche und private Krankenversicherung – welche Unterschiede gibt es?

Die unterschiedlichen Krankenkassensystem sind unterschiedlich strukturiert. Daraus ergeben sich Unterschiede bei der Berechnung der Beträge und den Leistungen der jeweiligen Kassenform.

Beide Krankenkassenformen müssen gesetzliche Regelungen erfüllen. Während die gesetzlichen Krankenkassen nach dem Sozialgesetzbuch Fünfter Teil (SGB V) geregelt sind, ist für die PKV das Versicherungsvertrags- und Versicherungsaufsichtsgesetz (VVG und VVA) relevant. Das bedeutet, dass Klagen gegen gesetzliche Krankenkassen den Sozialgerichten zugewiesen sind, während Klagen gegen eine private Krankenversicherung an Zivilgerichten behandelt werden. Zudem haben privat Versicherte bei Meinungsverschiedenheiten die Möglichkeit, sich ohne Mehrkosten an den neutralen Ombudsmann oder die BaFin zu wenden.

Teile mit deinen Freunden...facebooktwittergoogle

Wann lohnt sich ein Wechsel in die PKV?

Eine PKV kann für viele wesentlich günstiger als die gesetzlichen Krankenversicherungen sein. Für welche Berufsgruppen kann sich der Wechsel lohnen?

  1. Private Krankenversicherung für gutverdienende Angestellte

Angestellte dürfen sich grundsätzlich nur dann privat versichern, wenn ihr Bruttoeinkommen die Versicherungspflichtgrenze überschreitet. Diese wird jährlich automatisch an Bruttolöhne und –gehälter angepasst und beträgt im Jahr 2014 53.550 €. Inzwischen wurde Angestellten der Wechsel jedoch etwas erleichtert, indem das 3-Jahres-Moratorium aufgehoben wurde. Es reicht nun aus, ein Jahr lang die Versicherungspflichtgrenze zu überschreiten.

Teile mit deinen Freunden...facebooktwittergoogle

Top 10 Vorteile der Privaten Krankenversicherung

Die PKV sticht die gesetzliche Versicherung in vielen Punkten aus. Die wichtigsten 10 Vorteile von PKV´s  im Überblick:

1. Niedrigere Beiträge möglich

Die PKV berechnet ihre Beiträge nicht abhängig vom Einkommen, sondern nach Alter, Gesundheitszustand, Selbstbeteiligung und Geschlecht. Sie bietet auf diese Weise vor allem Besserverdienern die Möglichkeit, erheblich zu sparen. Da Kinder und Ehepartner unter bestimmten Umständen in der gesetzlichen Krankenversicherung mitversichert werden können, entsteht dieser Kostenvorteil vor allem bei Alleinstehenden.

Teile mit deinen Freunden...facebooktwittergoogle